Willisauerringli

Produktion

Das Originalrezept der Willisauer Ringli von Heinrich Maurer lautete folgendermassen: 7 Pfund Zucker, 7 kleinere Tassen Wasser, Rinde von zwei Zitronen und einer Orange und ca. 51/2 bis 6 Pfund Mehl.
Noch heute enthält unser Ringli-Teig diese Zutaten, hinzu kommen Gewürze, die das Geheimnis des einzigartigen Geschmacks ausmachen.

Früher rollte man aus dem Teig von Hand «kindsfingerdicke» Würstchen und formte diese zu Ringli. Heute verarbeiten wir die Zutaten zu einer festen Masse, aus der die Ringli maschinell gestanzt werden.

Wie es sich für eine Spezialität gehört, ist die Produktion nicht ganz alltäglich. Die Ringli werden grundsätzlich mittels einer eigens für diesen Zweck entwickelten Maschine hergestellt.

 


Ringli bi de Lüt